Kolpingsfamilie Bobingen
von A bis Z

In dieser Rubrik stellen wir nach und nach allerlei Interessantes und Nützliches rund um unsere Kolpingsfamilie vor. Kolping von A bis Z zeigt das breite Spektrum unserer ehrenamtlichen Arbeit und Aktivitäten und soll auch zum Mitmachen einladen.

A B C D E

A

Arbeitskreise / Orgateams

Die Bandbreite des Angebotes unserer Kolpingsfamilie ist in ehrenamtlicher Arbeit allein durch die Mitglieder des Vorstands nicht zu schaffen. In dauerhaften oder projektbezogenen Arbeitskreisen – wir nennen sie meist „AK“ – und Orgateams engagieren sich deshalb viele Kolpingmitglieder außerhalb der eigentlichen Vorstandsarbeit. Die Verantwortlichen berichten regelmäßig an den Vorstand und stimmen wichtige Entscheidungen eng mit den offiziellen Vereinsgremien ab.

B

Bilder

Alle Bilder von Kolpingveranstaltungen archivieren wir auf unserem vereinseigenen Netzwerkspeicher. Vor einiger Zeit wurde sogar unser historisches Bilderarchiv im Dia-Format digitalisiert. Eine Auswahl der Bilder veröffentlichen wir in unserer digitalen Chronik auf www.kolping-bobingen.de. Damit dies bei der oftmals vorhandenen Bilderflut auch übersichtlich bleibt, sichten und sortieren Mitglieder unserer Kolpingsfamilie im Hintergrund laufend unsere neuen und alten Bilder.

Beitragsordnung

Die Beitragsordnung der Kolpingsfamilie Bobingen regelt die Höhe des jährlichen Vereinsbeitrages für alle Mitglieder und wird von der Mitgliederversammlung beschlossen. Diese Entscheidung kann nicht allein der Vorstand treffen.

Bewirtungsteam

Kolpingveranstaltungen stehen gewöhnlich auch für eine gute Verpflegung. Damit nicht für jede Veranstaltung die Zuständigkeiten zur Organisation von Essen und Getränken erneut geklärt werden müssen, kümmert sich unser Bewirtungsteam um dieses wichtige Thema. Bei größeren Veranstaltungen organisieren die Wirte ausreichend Helfer für Küche, Ausschank und Service, und koordinieren den Helfereinsatz.

Bläser

Seit vielen Jahren begleiten die Kolpingbläser unsere liturgischen Angebote. Unter der Leitung von Reinhold Krebs kommen immer wieder verschiedene Musiker aus unserer Kolpingsfamilie zusammen und umrahmen Andachten und Gottesdienste musikalisch.

C

Corporate Design

Das Kolpingwerk Deutschland hat ein Corporate Design entwickelt. Wir arbeiten mit diesen Vorgaben, um Veröffentlichungen unserer Kolpingsfamilie ein einheitliches und zeitgemäßes Aussehen zu geben. Unser Team für Öffentlichkeitsarbeit gestaltet dazu eigene digitale Vorlagen z. B. für Plakate, Flyer oder Briefpapier.

Chronik

Unsere Chronik dokumentiert das Vereinsleben weitgehend lückenlos. Damit das so bleibt, führen unsere Chronisten die Chronik stets aktuell weiter. Digital wächst unsere Chronik heute auf der Homepage, zusätzlich gibt es sie weiterhin in analoger Form. Auch alle historischen Teile unserer Chronik wurden inzwischen zusätzlich digitalisiert.

D

Digitale Beleg-, Kassen- und Kontoverwaltung

Von der früheren analogen Konto- und Kassenführung sowie Belegarchivierung hat sich unsere Kolpingsfamilie weiterentwickelt. Mit Hilfe einer Softwarelösung für mittelständische Unternehmen arbeiten wir in diesem Bereich mit aktuellen digitalen und sicherheitstechnischen Standards. Auch die Zusammenarbeit mit dem Steuerbüro läuft digital über diese Software.

Drucker

Unsere Kolpingsfamilie besitzt einen eigenen Farbdrucker. Damit drucken wir z. B. Programm und Blättle für unsere analogen Empfänger in ansprechender Qualität selbst aus. Gleichzeitig steht der Drucker unseren Engagierten für Veröffentlichungen wie Plakate und Flyer zur Verfügung. Auch unsere Gruppenleitungen nutzen diesen um z. B. Bastelvorlagen auszudrucken. 

E

Engagiertentreffen

Viele unserer Kolpingmitglieder bringen sich regelmäßig in unterschiedlichster Art und Weise aktiv für unsere Kolpingsfamilie ein. Um dieses Engagement zu würdigen, den Ehrenamtlichen unsere Wertschätzung auszudrücken und die Vernetzung untereinander zu fördern, lud der Vorstand alle zum Engagiertentreffen ein. Um aus dem „Nebeneinander“ vieler unterschiedlicher Gruppierungen noch mehr ein „Miteinander“ entstehen zu lassen, wollen wir ein ähnliches Format auch in der Zukunft wiederholen.