STELLENANGEBOT BEI KOLPING

Kinderbetreuung

Als Leitung für unsere Nestgruppe suchen wir zum 01.09.2024 Erzieher*in oder Kinderpfleger*in (m/w/d).

Nestgruppe: Eine tolle Zeit für Kleinkinder

Kinderbetreuung

Im September 2023 starteten wieder zehn Familien in der Nestgruppe, dem Kinderbetreuungs-Angebot unserer Kolpingsfamilie. Erneut wurde diese Krippenalternative sehr gut aufgenommen. Doch was ist das Besondere an der Nestgruppe? Ein kleiner Rückblick der Familien vom vorherigen Nestjahr. 

An drei Vormittagen in der Woche betreut Gruppenleiterin Imke Nees liebevoll “ihre” Kinder in der Nestgruppe. Mit dabei ist auch immer ein Elternteil. Dieser sogenannte Elterndienst ist eine Besonderheit. Eine Woche lang begleiten die Eltern ihr Kind in der Gruppe, spielen mit allen Kindern und unterstützen Imke bei der Betreuung. So erhalten die Eltern einen tollen Einblick, was ihr Kind in der Nestgruppe macht, wie es sich dort verhält, mit wem es was am liebsten spielt und lernen darüber hinaus z. B. die verschiedenen Lieder des Morgenkreises. Damit wächst die ganze Gruppe zusammen, da jeder die Kinder kennt und auch die Kinder die anderen Eltern als Spielbegleiter schätzen. 

Eine Mama erinnert sich: “Meine Tochter hat mich jeden Tag gefragt, wer heute Elterndienst hat. Manchmal hat sie dann auch ein Kuscheltier mitgenommen, das dann ebenfalls Elterndienst hat.” 

Für die kleinen Kinder ab 21 Monate ist ein fester Ablauf wichtig: Vom Freispiel über das Liedersingen im Morgenkreis, dem Handwäschen oder dem gemeinsamen Brotzeit machen. Regelmäßig wird auch gebastelt und experimentiert. Fester Bestandteil ist die Zeit an der frischen Luft mit viel Bewegung beim Spielplatzbesuch. Für den Weg werden die Mäuse in die eigenen Nestgruppen-Krippentaxis gesetzt. Manchmal folgte dann auch ein Abstecher zum Bäcker oder zum Bobinger Bahnhof, wovon die Kinder beim Zurückkommen gerne erzählten. 

Highlights für die Familien sind auch die gemeinsamen Aktionen, wie Adventsfeier, Grillfeste oder Ausflüge der ganzen Gruppe. Dort konnten sich die Familien u. a. über die Erfahrungen beim Elterndienst auszutauschen, den alle als einen sehr schönen Einblick in den Alltag der Kinder in der Nestgruppe erleben. 

Dankeschön, Imke, für das tolle Jahr

Einige Eltern haben ihre Gedanken zur Nestgruppe der Kolpingsfamilie Bobingen zusammengeschrieben. Alle bedanken sich von ganzem Herzen bei Gruppenleiterin Imke Nees für die tolle Zeit.

Wir möchten uns von ganzem Herzen für die wunderbare Zeit in der Nestgruppe bedanken. Besonders hervorheben möchten wir die Erzieherin Imke, die sich mit viel Hingabe und Einfühlungsvermögen um jedes einzelne Kind gekümmert hat. Unser Kind fühlte sich immer geborgen und unterstützt, was uns als Eltern ein schönes Gefühl der Sicherheit gab. Der Nestgruppe ist es gelungen, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Kleinkinder bis zur Kindergartenzeit entfalten und entwickeln können. Daher ist es uns auch eine Herzensangelegenheit, die Nestgruppe uneingeschränkt weiterzuempfehlen. Wir sind überzeugt, dass noch viele weitere Kinder und Eltern von Imke’s liebevollen Arbeit profitieren können.” Familie W. 

Meine Schwester hatte ihre Tochter bereits in der Nestgruppe und nachdem wir keinen Krippenplatz für unseren Kleinen bekommen hatten, sollte die Nestgruppe eine Alternative sein. Bereits nach einigen Tagen stand für mich fest, dass die Nestgruppe auf jeden Fall das Bessere für unseren Kleinen war!
Imke hat ihn so fürsorglich und liebevoll in seinen neuen „Lebensabschnitt“ begleitet, und ist bis zum letzten Tag ganz individuell auf ihn eingegangen, so dass ich mir ganz sicher bin, dass genau das für ihn das beste war! Wir sind sehr froh und dankbar, dass unser Kleiner bei Imke so gut aufgehoben war!” Familie S.  

Wir sind mit Nestgruppe sehr zufrieden. Alles hat reibungslos geklappt und die Zusammenarbeit war immer toll. Wir empfehlen das Angebot gerne weiter und möchten uns nächstes Jahre für unser zweites Kind für einen Platz bewerben. Vielen Dank.” Familie von M.

Die Nestgruppe war für unsere Tochter der perfekte Einstieg in die Fremdbetreuung. Durch die familiäre Atmosphäre und die liebevolle Betreuung hat sie sich schnell wohl gefühlt.” Familie von E. 

Die Krippenalternative der Kolpingsfamilie war genau das richtige Angebot für uns, das Konzept mit Elterndiensten macht die Nestgruppe sehr familiär. Wir und vor allem unsere Tochter hat sich dort so wohl gefühlt, ist gerne hingegangen und an den Nachmittagen haben wir mit Puppen und Kuscheltieren die Nestgruppe nachgespielt. Imke macht einen tollen Job und wir haben immer gespürt, wie viel ihr an den Kindern liegt.” Familie B. 

Adventsfeier der Nestgruppe

Kinderbetreuung, Kolpingsfamilie

Eine stimmungsvolle Adventsfeier haben die Familien der Nestgruppe am Grillplatz in Straßberg gefeiert.

Imke Nees, Leiterin der Nestgruppe, hat alle Nestgruppen-Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern am Freitag, 09. Dezember 2022 zum Wintergrillen in Straßberg eingeladen. Passend dazu fiel am Vormittag etwas Schnee, sodass mit den aufgestellten Windlichtern schnell eine stimmungsvolle Atmosphäre entstand. Dazu haben die Familien gemeinsam mehrere Weihnachtslieder gesungen, welche die Kleinen eifrig mit Rasseln und Glöckchen begleitet haben. Die kleinen Mäuse fanden den Ausflug an den Waldrand ganz aufregend und haben sich auch die mitgebrachten Plätzchen, die Grillwürstchen und den Punsch schmecken lassen. Auch für die Eltern war es schön, sich einmal länger unterhalten zu können und sich vor allem über die Erfahrungen beim Elterndienst auszutauschen, den alle als einen sehr schönen Einblick in den Alltag der Kinder in der Nestgruppe erleben. 

Hintergrund: Die Nestgruppe ist ein Angebot der Kolpingsfamilie an drei Vormittagen in der Woche  und eine Alternative zur Kinderkrippe

NESTGRUPPE

Kinderbetreuung

Das “Nest für Kleinkinder” ist eine Alternative zur Kinderkrippe und startet wieder im September 2024. 

Nestgruppe: Tag der offenen Tür

Kinderbetreuung

Für interessierten Eltern fand am 21.02.2020 ein Tag der offenen Tür bei unserer Nestgruppe statt.

Seit 2017 bietet die Kolpingsfamilie Bobingen mit der Nestgruppe eine Kinderbetreuung an. Um interessierten Eltern diese Krippenalternative vorzustellen, fand ein Tag der offenen Tür in den Räumlichkeiten im 2. Stock im Laurentiushaus statt. Dabei zeigten die beiden Leiterinnen Marisa Yilmaz und Imke Nees den jungen Familien das große liebevoll eingerichtete Spielzimmer sowie die weiteren Räume und gaben gerne Auskunft zu allen Fragen. Natürlich konnten die Kinder vor Ort auch gleich die Spielsachen ausprobieren und wollten am Ende des Nachmittags zum Teil gar nicht mehr nach Hause gehen. 

Das Konzept der Krippenalternative 

Marisa Yilmaz und Imke Nees ermöglichen einer Gruppe von zehn Kindern an zwei Tagen in der Woche ein sanftes „Sich von den Eltern ablösen“. Dabei wird jedes Kind nach individuellem Interesse und Tempo gefördert. Es gibt viele verschiedene Materialien und Spielsachen zum Spielen, um das Erforschen und Erfahren in einer kleinen Gruppe zu ermöglichen. Wenn das Wetter passt, gehen die Betreuerinnen mit den Kindern, die zwischen  21 Monaten und drei Jahren alt sind, gerne auch nach Draußen zum Spielen. 

Zum Konzept gehört zudem ein Elterndienst, d. h. die Eltern übernehmen im Wechsel die zusätzliche Betreuung der Kinder. Damit sehen die Eltern auch, was ihre Kinder an den Tagen in der Kinderbetreuung erleben und können sich selbst einbringen. 

Anmeldungen ab sofort möglich

Ab September 2020 gibt es wieder zehn Betreuungsplätze. Eltern können ihre Kinder ab sofort anmelden. Imke Nees weißt daraufhin, dass die Plätze nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben werden. 

Wer es nicht zum Tag der offenen Tür geschafft hat, findet hier weitere Informationen zum Kinderbetreuungsangebot der Kolpingsfamilie und die Kontaktdaten von Marisa Yilmaz und Imke Nees.