Gemeinsam unterwegs

Faschingswagen

Nach einer dreijährigen Pause organisierte die Kolpingsfamilie Bobingen dieses Jahr wieder einen Faschingswagen unter dem Motto „Zoo“. Das neu gegründete, zehn Mann und Frau starke Orga-Team zerbrach sich bereits seit Oktober 2017 die Köpfe und setzte alle Hebel in Bewegung, um den Bau eines Faschingswagens dieses Jahr wieder möglich zu machen. Michael Gröbl stellte einen LKW-Auflieger zur Verfügung und Tom Weber überließ uns für zwei Monate einen Teil seiner Halle. Und so konnte es am 16. Dezember mit einem großen Helfertrupp von insgesamt ca. 20 Kolpingern losgehen. Noch vor Neujahr errichteten wir innerhalb von 5 Bau-Tagen das Grundgerüst auf dem Wagen und starteten auch mit den ersten Maler- und Kreativarbeiten. Im neuen Jahr nahmen wir am 20. Januar die finalen Arbeiten in Angriff. Das Geländer wurde verkleidet und das Dach mit der Konstruktion verschraubt. Anschließend dekorierten wir den Wagen dem Motto getreu mit Tarnnetzen, Tierzeichnungen und Pflanzen.

Nachdem dann auch der TÜV unseren Wagen abgenommen hat, konnten wir endlich zu unserer ersten Fahrt am 03. Februar beim Iglinger Faschingsumzug aufbrechen, der wir alle schon lange entgegenfieberten. Mit rund 25 Mitfahrern und dank der Musik-Anlage von Matthias Hofner heizten wir den Iglingern richtig ein. Ebenso erfolgreich verliefen für uns die Umzüge in Wehringen und in Schwabmünchen. Am 11. Februar in Wehringen war der Wagen mit rund 50 Kolpingern gut gefüllt, genau wie die anschließende Party auf dem Rathausplatz, die unsere Mitfahrer aktiv mitfeierten. Unsere finale Fahrt traten wir am 13. Februar in Schwabmünchen an, bei der um die 30 Kolpingmitglieder teilnahmen. Nach dem Ausklang auf dem Schrannenplatz ging es für unseren Faschingswagen zurück in die Halle.

Am nächsten Tag begann bereits um 9 Uhr das Abbauen. Dank vieler fleißigen Helfer konnte der Wagen innerhalb von nur zwei Tagen vollständig abgebaut und die Einzelteile wieder aufgeräumt werden. Abschließend sind wir froh, dass sowohl unsere Bau-Tage als auch die Umzüge ohne Zwischenfälle und für alle erfolgreich verlaufen sind.

17.Februar 2018