am 30.12.2017

Beim Strohschießen am 30.12.2017 um 19:00 Uhr fanden sich 5 Jugendliche und 16. Erwachsene zusammen um den Meister im Schießen zu ermitteln. An diesem Tag schossen wir mit dem Gewehr vom Stefan Schmölz (Schmolle). Die Jugend begann und Sieger wurde mit 28 Ringen Valentin Hoffmann gefolgt von Laurenz Hoffmann 42 Ringen hat aber mit Unterstützung geschossen und Johannes Heubeck 20 Ringe. Bei den … >mehr…

15.12.2017

Die alljährliche Weihnachtsfeier der Kolpingjugend fand am 15. Dezember statt. Fast 70 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene waren an diesem Abend im Jugendraum zu Gast. So mussten wir ganz schön zusammenrücken, das trübte die Stimmung aber überhaupt nicht. Es gab Punsch und Gebäck und in diesem Jahr war auch wieder der Nikolaus zu Besuch: Er hatte viel zu loben, nur wenig zu tadeln und war mit … >mehr…

6.12.2017

Wie jedes Jahr stehen vor den Bobinger Geschäften bunt geschmückte Weihnachtsbäume. Ursprünglich von Religionsgruppen der evangelischen und katholischen Kirche und weiteren Schulklassen geschmückt, waren in diesem Jahr so viele Bäume angefragt, dass auch unsere Kolpinggruppe „Die Smileys“ einen Baum schmücken durfte. Der Baum vor dem Kirchhoflädle ist mit den bunten Sternen und Kugeln, auf denen … 

>mehr…

Auf dem Bundeshauptausschuss 2017 des Kolpingwerks Deutschland in Stuttgart mit ca. 150 Delegierten aus den 27 Diözesanverbänden wurden, neben der Nachwahl von Manuel Hörmayer zum stellvertredenden Bundesvorsitzenden, der Verleihung des Ehrenzeichens des Bundesverbands an Anna-Maria Högg aus Diedorf und verschiedenen Anträgen zur Gesellschaftspolitik, wichtige Themen von Bobinger … >mehr…

vom 10.11.17 bis 12.11.17

Wo sehen wir unsere Kolpingsfamilie in 20 Jahren? Welche Werte sind uns wichtig? Wo und wie können wir unsere Arbeit verbessern? Diese und andere Fragen beschäftigten uns an diesem nasskalten Novemberwochenende in Ohlstadt. Mit dabei, neben den elf Vorstandsmitgliedern,  war Alois Hlawatsch aus Schrobenhausen als Moderator.  Gleich am Freitagabend setzte er die Messlatte ziemlich hoch, indem er an … >mehr…

20.-22.10.17 in Pfronten

Am 20. Oktober war es auch heuer wieder soweit. Zehn Familien trafen sich auf dem Familienwochenende – diesmal im Haus St. Hildegard in Pfronten. Diesmal hatten wir uns das Thema „Der liebe Gott wohnt bei ausgesucht. uns im Apfelbaum“
Nach dem Abendessen starteten wir traditionell mit Fackeln und Taschenlampen zu einer Nachtwanderung.
Der Samstag begann mit strahlendem Sonnenschein. Nach dem … 
>mehr…

29.09.2017 – 01.10.2017 in Legau

Voller Vorfreude machten sich knapp 60 Kolpingjugendliche am Freitagabend mit dem Böglerbus auf Richtung Legau ins schöne Unterallgäu. Nach kurzem Bestaunen der originellen Unterkunft starteten wir auch gleich durch mit der Nachtwanderung, die von den Affenurenkeln & Friends vorbereitet wurde. Die Kinder und Jugendlichen folgten in kleinen Gruppen den bunten Knicklichtern und mussten … 

>mehr…

25.08.2017

Das diesjährige Ferienprogramm beinhaltete ein sportliches Highlight für die Kinder: Bubble Soccer! In ganzkörpergroße, fußballähnliche, durchsichtige Bälle geschlüpft, spielten die zwanzig Kinder zwei Stunden lang ein Turnier in Teams zu fünf Personen aus. Die große Hitze und die noch viel größere Anstrengung, die beim Bubble Soccer erforderlich ist, ließen nur einen Spielmodus von 2 x 5 Minuten … 

>mehr…

Unterrichten, Bambus schneiden oder nach thailändischer Gelasseneheit ruhen

Am Gedenktag 2016 berichteten Feli Arlt und Carolin Hitzelberger noch von ihren Reisen und Erfahrungen mit den Kolpingjugend Gemeinschaftsdiensten und nun sind sie schon wieder unterwegs. Carolin leitet ein Workcamp in Thailand und Veronika Arlt ist in die Fußstapfen ihrer Schwester getreten und verbringt ein Jahr in Tansania.
Für alle, die es interessiert, gibt es hier einen kurzen Bericht, Bilder … >mehr…

29.7. – 05.08.2017 in Roßhaupten am Forggensee

Beim diesjährigen diözesanen Kinderzeltlager wurde eine mutige Truppe der Bobinger Kolpingjugend als Nachtwanderungs-Überfall-Truppe eingesetzt. Neben grässlichen Geräuschen und schaurigen Erscheinungen hatten wir noch so Einiges im Programm. Mit einem kleinen Ausflug zum Forggensee vorher und dem obligatorischen Überfall nach der Nachtwanderung rundeten wir unser Programm ab. An diesem Abend … 

>mehr…

Trotz der geringen Teilnehmerzahl (7 Personen), freuten sich die Mitfahrer auf ein
Wochenende in den Bergen. Am Freitag ging es mit zwei Autos in Richtung Weißenbach.
Die erste Gruppe kam ein wenig früher an und bereitete schonmal die Brotzeit vor. Nach
dem gemeinsamen Abendessen wurden, bei gemütlichem Beisammensein, noch Pläne für
den darauffolgenden Tag geschmiedet.
Am Samstag ging es zu einer … 
>mehr…

„Als große Kolpingsfamilie mit vielen Kolpingjugendlichen ist es uns wichtig, über den
Tellerrand zu schauen und ein solch überregionales Jugendprojekt zu unterstützen“, sagt
Josef Bühler, der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Bobingen bei der Spendenübergabe für
die Sanierung des Kolping-Jugendwohnens in Augsburg. Gemeinsam mit Kassierer
Sebastian Hornig übergab er an Kolping-Diözesanpräses Alois … 
>mehr…

Gottesdienst an der Scheppacher Kapelle findet wie Geplant um 10.30 Uhr mit anschließend Picknick statt>mehr…

Zwei Mitglieder der Kolpingsfamilie Bobingen gestalten die Zukunft des Kolpingwerks Deutschland mit. Robert Hitzelberger und Sebastian Hornig wurden in die Beitragskommission berufen um an der Reform der Beitragsordnung des Kolpingwerks Deutschland mitzuarbeiten.

 

Auf der Bundesversammlung des Kolpingwerks im Oktober 2016 in Köln beantragten verschiedene Diözesanverbände eine Vereinfachung und … 

>mehr…

Am 30.04 tanzte die Kolpingsfamilie im Laurentiushaus wieder in den Mai. Mit rund 130 Besuchern aus den unterschiedlichsten Generationen haben die „Original Wertachtaler“ aus Wehringen im gefüllten Saal für Stimmung gesorgt. Mit einem breiten Musikangebot von traditioneller Blasmusik über Schlager und Oldies bis hin zu modernen Rock- und Party-Hits war für jeden etwas dabei.

„Uns freut es sehr, … 

>mehr…

Liebe Mitglieder der Kolpingsfamilie Bobingen,

die Kolpingsfamilie Bobingen veranstaltet am 30. April ab 20 Uhr im Laurentiushaus Bobingen wieder einen Tanz in den Mai. Einlass ist bei einem Eintritt von 5 Euro bereits ab 19.30 Uhr.  Dieses Jahr werden die "Original Wertachtaler“ für Stimmung, Show und gute Musik sorgen.
Bei bayerischen Spezialitäten, Getränken und gerne auch mit Tracht ist ein … 
>mehr…

Am 25.02.2017 sowie am 27.02.2017 fanden heuer unsere beliebten Kinderfaschingsbälle statt.

Gefeiert wurde auch dieses Jahr wieder in der Bobinger Singoldhalle. Die Kinder- und Jungendgarde aus Mittelstetten sowie der Zauberkünstler „Zauberfritz“ sorgten an beiden Tagen für ein buntes Programm. Die Kinder konnten bei zahlreichen Spielen tolle Geschenke gewinnen, was zum Teil zu einem enormen Andrang an den jeweiligen Spielstationen führte. Musikalisch stand wieder DJ Batschi hinter … >mehr…

vom 18.-20.11.2016 in Benediktbeuern

Am 18. November war es auch heuer wieder soweit. Neun Familien trafen sich auf dem Familienwochenende – diesmal im Kloster Benediktbeuern. Nach dem Abendessen starteten wir mit Laternen, Fackeln und Taschenlampen zu einer Nachtwanderung.  Der Samstag begann leider mit Regen – trotzdem entschieden wir uns für den Moorrundweg , den wir trockenen Hauptes, aber bei manchen mit nassen Füssen ;-), … >mehr…

09.09.2016

"Schenk der Welt ein menschliches Gesicht ", dieses Thema des Kolpingtages 2015 griff der Liturgiekreis der Kolpingsfamilie Bobingen anlässlich der traditionellen Andacht an der Kolpingkapelle erneut auf. Gemeinsam beteten rund 50 Menschen um Frieden in der Welt und ein freundliches, respektvolles Miteinander.Da ein Lächeln als Brücke zwischen den Menschen wirkt, wurde es mithilfe von Spiegeln … >mehr…

aufgrund der schlechten Witterung entfällt die Fahrzeugweihe.
Der Gottesdienst findet in der Pfarrkirche statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird das Johannesfeuer entzündet. >mehr…

30.April, 20:00 - Laurentiushaus

Die Kolpingsfamilie Bobingen veranstaltet am 30.April ab 20:00 Uhr im Laurentiushaus Bobingen einen Tanz in den Mai. Mit den „Lumpenbacher“, der Trachtkapelle aus Königsbrunn, ist Stimmung, Show und gute Musik geboten.  Bei  bayerischen Spezialitäten, Getränken und gerne auch mit Tracht ist ein Abend in gemütlicher Atmosphäre für Jung und Alt garantiert!>mehr…

Am 05. Februar 2016 war es endlich wieder so weit und die Kolpingjugend Bobingen feierte die jährliche Faschingsparty „Get Crazy“. Bei passendem Ambiente in der Mittleren Mühle ging es um 19:00 Uhr los. Das Programm war bestimmt durch verschiedene Spiele und Tänze, welche von der Jugendgruppe die „Gummibärenbande“ angeleitet wurden. Auch die passende Musik von DJ Heu durfte natürlich nicht … >mehr…

Der Kinderfaschingsball am Samstag, den 06.02.2016 ist bereits ausverkauft. Für den Kinderfaschingsball am Rosenmontag, den 08.02.2016 gibt es noch Restkarten an der Kasse. Einlass ist ab 13:30 Uhr.>mehr…

zum Wintertollwood nach München

Am Freitag, den 11.12.2015 trafen wir uns um 16:00 Uhr am Bobinger Bahnhof und fuhren zu elft mit den Zug nach München. Am Gleis wurden wir von zwei weiteren Mitfahrern in Empfang genommen und zielsicher zum „alternativen Christkindlesmarkt“ auf die Theresienwiese geleitet. Dort angekommen stand die Essenssuche an erster Stelle, was aber aufgrund der großen Auswahl an den unterschiedlichsten … >mehr…

Beim Strohschießen am 30.12.2015 um 19:00 Uhr fanden sich 6 Jugendliche und 22. Erwachsene zusammen um den Meister im Schießen zu ermitteln. An diesem Tag schossen wir mit der Pistole vom Srefan Schmölz (Schmolle). In dieser Disziplin darf die Waffe nur mit einer Hand geschossen werden, dies sich bei vielen als Problem zeigte. Die Jugend begann und Sieger wurde mit 27 Ringen Daniel … >mehr…

Sr. Paulin hatte eine besinnliche Geschichte vorbereitet, bei der es darum ging, dem Konsumwahnsinn an Weihnachten zu entsagen und lieber Dinge zu schenken, die man nicht für Geld kaufen kann, so dass man sich wirklich Gedanken zu dem Geschenk machen muss.
Es waren an die 15 Besucher versammelt und gemeinsam mit Pfarrer Rauch wurden dann noch 3 Lieder angestimmt.>mehr…

Über 50 Besucher kamen zum Adventfenster am Wasserturm. Der Obst- und Gartenbauverein empfing die Gäste mit Bläserklängen "Oh Tannenbaum" und einem Gedicht zum Weihnachtsbaum. Am Feuer wurde von der "Geburt des Lichtes" an der Wintersonnwende erzählt. Anschließend konnte jeder mit viel Freude bunte Bänder mit einem persönlichen Wunsch für das nächste Jahr knüpfen. Eine bunte "Wunschgirlande" … >mehr…

In heutigen Adventsfenster waren Engel zu sehen und die Besucher hörten eine Geschichte von den fleißigen Weihnachtsengeln.Leider waren die Engel kurz vor Weihnachten an der “Hatschiteria” erkrankt und lagen im Bett.Oberengel Stern-Marie beauftragte in ihrer Not die Osterhasen. Diese brachten dann die Geschenke auf die Erde. Allerdings wurden diese wie gewohnt von den Hasen versteckt! Nach … >mehr…

Heute am 15.12.2015 haben wir das Lied „Fröhliche Weihnacht überall“ mit den Flöten gespielt und das Adventfenster begonnen. Es folgte die Weihnachtsgeschichte „Ein besonders es Weihnachtsgeschenk“ im anschluß kam die Geschichte „Der tiefe Sinn vom Nikolaus“. Nachdem die Besinnlichen Geschichten vorgetragen beschloss Mona Wichmann mit ihrer Klarinette die Runde und man ging in den gemütlichen Teil … >mehr…

13. Dezember 2015

Am 13. Dezember fanden sich viele Interessierte zum Adventsfenster in der Römerstraße 24 ein. Nach einer kurzen Erzählung über die Heilige Lucia und die Bedeutung des Lichts in der dunklen und kalten Jahreszeit, wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es war ein fröhliches Beisammensein bei Schupfnudeln, Glühwein und Kinderpunsch. >mehr…

Passend zum Kolpinggedenktag am 12.12.2015 gestaltete das Liturgieteam der Kolpingfamilie das Fenster an der Sozialstation, Das für alle Kolpingfamilien geltende Zeichen „K“ leuchtet hell in den Farben schwarz und orange. Eine kleine Bläsergruppe (Mitglieder der Kolpingfamilie) umrahmte vor einer großen Besucherschar das Fenster mit adventlichen Liedern. Die Farben des Kolpingzeichens wurden … >mehr…

Der Abend vor dem Adventsfenster wurde mit einem Adventslied eröffnet. Das Märchen „Sterntaler“ stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Hierzu wurden zwei Versionen vorgetragen. Eine modernere Version des Märchens erzählt von einem Mädchen mit einem kalten Herz, das keinerlei Erbarmen und Mitleid mit seinen Mitmenschen hat und am Ende sogar ihr Leben durch unmenschliches Verhalten lassen muss.  … >mehr…

Mit dem Gedicht Weihnachtszeit – Schöne Zeit wurde das 10. Adventsfenster in der Krumbacher Straße eröffnet. Gemeinsam sangen wir Weihnachtslieder und Manfred trug eine Geschichte über den etwas anderen Adventskalender vor, bei dem das gemeinschaftliche Miteinander im Advent wichtiger war als andere. Bei Feuer und Punsch wärmten sich die Anwesenden auf und ließen den Abend ausklingen.

>mehr…

Adventsfenster am 9. Dezember

Am heutigen 9. Dezember hörten die Besucher des Adventsfensters “Am Rain 2“ vom Gewicht der einzelnen Schneeflocke, die mit vielen anderen Schneeflocken gemeinsam einen dicken Ast zum Abbrechen bringt. In der Geschichte sind sich zunächst Hase, Wolf, Bär und Fuchs nicht einig, ob eine einzelne Schneeflocke überhaupt ein Gewicht habe.

Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen. … >mehr…

Erst auf den zweiten Blick erschließt sich das Motiv des Fensters am
8.12. In einem Schaufenster des Eiscafe ist eine Madonna mit der
Europafahne im Hintergrund aufgestellt. Mit Maria könnte man noch einen
Zusammenhang zum Advent herstellen, aber was hat es mit der Fahne auf sich?
Die Lösung ist im Datum begründet, denn am 8.12. wird Mariä Empfängnis
gefeiert. Und zu der Fahne gibt es eine Deutung, … >mehr…

Schlicht und fast unscheinbar aber nicht weniger interessant ist das Adventsfenster am Café Canape gehalten.
Gelohnt hat sich der Weg ins Bobinger Zentrum auf jeden Fall, denn die Besucher hatten beste Gelegenheit für einen Ratsch bei Punsch, Lebkuchen und Weihnachtsliedern vom Akkordeon.
>mehr…

Am 6. Dezember stand das Adventsfenster an der Kolpingkapelle unter dem Motto des hl. Nikolaus. Neben den rund fünfzig Fensterguckern fand auch der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht den Weg dorthin. Bei Akkordeon- und Gitarrenklängen haben wir vorweihnachtliche Lieder gesungen. Nachdem wir der Geschichte von der Wahl des Hl. Bischof Nikolaus und einem altbekannten Gedicht gelauscht hatten, wurde … >mehr…

Unter dem Motto: Weihnachten … ich freu mich drauf! Die Handys aus, die Herzen auf. Was sonst noch läuft hat endlich Pause, plötzlich ganz viel Zeit zu Hause, Kerzen, Düfte alte Lieder, das klappt alle Jahre wieder wunderbar. Es ist so weit: Endlich wieder Weihnachtszeit. (Wise Guys) Dieses Lied hat unsere Zeit wieder für ein paar Minuten stillstehen lassen, um uns eine Geschichte vor dem schön … >mehr…